Mehr Demokratie und der TTIP-Pencil auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag

Trotz durchschnittlich 33 Grad war der Deutsche Evangelische Kirchentag den Erwartungen gemäß ein Besuchermagnet. Inmitten der rund 95.000 Besucher/innen war Mehr Demokratie e.V. mit einem vielfältigen Programm vertreten.

von Daniel Davis

 

Unter dem Motto "Damit wir klug werden!" fand der Deutsche Evangelische Kirchentag 2015 in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs statt. Das Mega-Event wurde ca. zwei Jahre lang geplant und knapp 95.000 Menschen besuchten das vier-tägige Spektakel. Nicht nur Wirtschaftsminister Gabriel (wg. TTIP-Demonstranten) und die vielen Besucher kamen bei durchschnittlich 33 Grad ordentlich ins Schwitzen. Auch wir hatten mit dem Wetter und mit dem ein oder anderen kritischen Geist (verbal) zu kämpfen. Neben zwei Infoständen, nahmen wir an Podiumsdiskussionen zu TTIP teil und veranstalteten einen Workshop zu den Auswirkungen der Freihandelsabkommen auf die Demokratie – Ein Kraftakt, der sich gelohnt hat!

So nahm Michael Efler, Bundesvorstand von MD und Sprecher des Bündnisses „Stopp-TTIP“, an einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion teil. Er diskutierte zusammen mit Lutz Güllner (stellv. Referatsleiter Generaldirektion Außenhandel EU-Kommission), Martin Häusling (Grüne, MdEP), Peter Sparding (Transatlantic Fellow German Marshall Fund) und Cornelia Füllkrug-Weitzel (Vorstandsvorsitzende Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung) über TTIP und legte die aus Vereinssicht kontroversen Punkte dar. Kurz zuvor wurde Vize-Kanzler Gabriel noch mit einem fulminaten STOPP-TTIP-Flashmop von den über 1000 Besucher/innen empfangen!

Die vollständige Diskussion können Sie sich unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=nGCtji-3vlQ

 

Die beiden tragenden Säulen unseres Engagements auf dem Kirchentag waren jedoch die beiden Infostände, die wir vom Landesverband organisiert hatten. Unter tatkräftiger Mithilfe von Mitgliedern, Aktiven und den Mitarbeitern des MD-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen hatten wir ein starkes Team vor Ort, um die Themen TTIP und die Demokratiefrage mit Leben zu füllen!

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Neckarpark – dort konnten sich zivilgesellschaftliche Akteure interessierten Besuchern vorstellen – wurden die Elemente „Baustelle Demokratie“ und TTIP miteinander verbunden. Ersteres hatte zum Ziel, die Defizite in der aktuellen demokratischen Praxis und institutionellen Ausgestaltung darzulegen und darüber hinaus Ideen einer Umgestaltung lokaler, nationaler und europäischer demokratischer Politik aufzuzeigen. Zweitens wollten wir natürlich unsere"Stopp-TTIP"-Kampagne vorstellen, um Unterschriften zu sammeln und Diskussionen anzustoßen, über die Gefahren gegenüber Rechtsstaat und Demokratie durch Abschluss der Abkommen.

Video von unserer Aktion auf dem „Markt der Möglichkeiten“: https://www.youtube.com/watch?v=5FgjNHsnJco

Die Videos mit den Interviews mit Winfried Kretschmann, Bodo Ramelow und Kurt Beck zu TTIP und der Demokratie finden Sie hier: https://www.youtube.com/user/mehr0demokratie0de

In der Innenstadt hatten wir zusätzlich ein besonderes Gimmick aufgebaut: Den „Stopp-TTIP-Pencil“! Dabei handelt es sich um einen ungefähr drei Meter hohen aufblasbaren Bleistift, der zur Unterstützung der EBI gegen TTIP, TiSA und CETA an-stiften sollte. Weithin sichtbar, weckte er die Neugier vorbeilaufender Passanten und lockte diese an unseren Infostand. Auffällig war, dass die Zahl derjenigen, die gar kein oder nur geringes Wissen über die Abkommen besitzen, bereits merklich abgenommen hat. Frei nach dem Motto "Damit wir klug werden!" diskutierten wir mit Gegnern, Befürwortern sowie Unentschiedenen und tauschten unsere Ansichten aus - zum Vorteil aller Beteiligten!

Unter folgendem Link erhalten Sie Eindrücke von unseren Infoständen auf dem Kirchentag: https://www.flickr.com/photos/mehr-demokratie/sets/72157653756154000

 

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2015 war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Insgesamt konnten wir etwas mehr als 800 Unterschriften gegen TTIP sammeln und damit den Druck auf Politik und die Parlamentarier/innen weiter erhöhen!

 

Einen Bericht des „Deutschlandfunk“ zum TTIP-Protest auf dem Kirchentag finden Sie hier: http://tinyurl.com/prgymel

 

Alle Bilder und Videos vom Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart und weitere TTIP-Aktionen finden Sie auch auf unserem TTIP-Kampagnenblog: http://www.mehr-demokratie.de/ttip_ist_gift_fuer_demokratie.html