Lokale Aktionskreise

In lokalen Aktionskreisen engagieren sich Menschen, um gemeinsam die Ziele von Mehr Demokratie in der eigenen Stadt oder Region publik zu machen. Aktivitäten sind z.B. die Organisation von Vortragsveranstaltungen und Infoständen. Auch weitere Ideen wie Aktionen bei Parteitagen oder öffentlichen Veranstaltungen können verwirklicht werden. Damit entfalten Mitglieder und Interessierte Öffentlichkeitswirkung für die Kampagnen und Forderungen von Mehr Demokratie.

Die Organisationsform von Aktionskreisen kann sehr verschieden sein. Regelmäßige Treffen sind genauso möglich wie sporadisches Zusammenfinden aus Anlass von konkreten MD-Kampagnen oder lokalen Ereignissen (z.B. ein Bürgerfest, das die Möglichkeit für einen Infostand bietet). Gemeinsame Aktionen und Interessen verbinden die Mitglieder eines Aktionskreises. Es macht Spaß, mit Gleichgesinnten zusammen zu arbeiten, Meinungen auszutauschen und über das persönliche Umfeld hinaus zu kommunizieren.

Können Sie sich vorstellen, sich in einem solchen Aktionskreis mit zu engagieren? Dauer, Art und Umfang Ihres Engagements bestimmen Sie selbst. Es bleibt natürlich auch Ihnen überlassen, welche Forderungen Sie jeweils unterstützen. Ihre Mitarbeit kann regelmäßig sein oder auch sporadisch. Wenn Sie darüber sprechen wollen, sich in einem Aktionskreis zu engagieren, dann melden Sie sich doch einfach.

Eduard Meßmer ist unser Regionalgruppenkoordinator und Mitglied im Landesvorstand, er steht Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
kontaktkein spam@gemeinwohl-demokratie.eu