Aktionskreis Freiburg

Mehr Demokratie Arbeitskreis in Freiburg gegründet

Am 7. Juli 2009 gründete sich nun ein Aktionskreis der Bürgerbewegung Mehr Demokratie e.V., der während des Bundestagswahlkampfes die Wahlkreisflugblätter verteilen wird und mehr Demokratie zum Thema im Wahlkampf machen will.

 

Landesgeschäftsführer Christian Büttner aus Stuttgart diskutierte mit den Mitgliedern über die aktuelle Kampagne „Volksentscheid ins Grundgesetz“. Dass sich am Montag in der Universität Freiburg die Verfassungsrichter Andreas Voßkuhle und Johannes Masing auf einer Veranstaltung anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes dafür aussprachen, „das Volk zukünftig auf Bundesebene zu befragen“, sieht er als wichtiges Signal und Unterstützung für die Arbeit von Mehr Demokratie an. Fast alle im Bundestag vertretenen Parteien befürworten die Einführung von plebiszitären Elementen. Allein CDU und CSU sprechen sich gegen mehr Mitbestimmung auf Bundesebene aus. Das nächste Treffen des AK Freiburg findet am 11. August.

Mehr Demokratie beim Freiburger Mittsommernachtstisch

Es war eine wolkenverhangene Zitterpartie am Samstag, dem 20.Juni bis die Veranstalter des Freiburger Mittsommernachtstisches um 14:00 Uhr Bekanntgaben "Der Mittsommernachtstisch findet statt".

Ein Trio des blutjungen Freiburger Aktionskreises von Mehr Demokratie bestehend aus Ernst Schreier, Tobias Vogel und Ulrich Glaubitz hatte sich zusammengefunden, um mit einem Tisch bei dem 1 km langen und aus 500 Einzeltischen bestehenden Ereignis dabei zu sein.

Um 18:00 Uhr sind sie bei den ersten, die aufbauen und können sich schön platzieren vor der Haupttreppe zum Kollegiengebäude 1 der Uni, flankiert von Aristoteles und Platon. Für Stimmung und regen Publikumsbetrieb sorgen im weiteren Verlauf auch die direkten Tischnachbarn von der Theatercompagnie der Uni, die immer wieder mit Jazz-Dance und Sketch-Darbietungen auf sich aufmerksam machen. Die uns allerdings nach Einbruch der Dunkelheit auch ein bisschen "die Schau stahlen". So lange es hell war, zeigte das Publikum jedoch reges Interesse an dem Mehr-Demokratie-Stand. Viele amüsierten sich über die selbst gezimmerte doppeldeutige Wahlkabine.

Viele fragten, ohne angesprochen zu werden, wo sie denn unterschreiben könnten, so dass in den ca zweieinhalb Stunden zwischen 20:00 und 22:30 Uhr (danach dämmert es zu sehr zum Lesen und Schreiben) 50 Unterschriften versammelt waren, von denen 16 das Kreuzchen hatten "Ich möchte weiter informiert werden". Wir hatten den Eindruck, dass man bei politischer Arbeit ohne Parteizugehörigkeit vor offenen Türen steht.

Einige fragten auch ganz dezidiert, wo/wann sich die Freiburger Gruppe denn immer so träfe. Der Kreis trifft sich das nächste Mal am 7. Juli um 19 Uhr.

 

Ciao Ulrich Glaubitz

 

Aktive treffen sich in Freiburg

Ulrich Glaubitz hat sich dankenswerter Weise bereit erklärt, die Aktiven und die Aktionen zu koordinieren.

Kontakt:
Ulrich Glaubitz
Freiburg
Tel: 0761-87890
Email: ulrich.glaubitz@gmail.com

md ak freiburg 090707 01.pdf

27. April 2017
Download
(pdf-Datei, 80 K)