Bürgerentscheide in Freiburg und Wertheim an 12. November

Die erfolgreichen Bürgerentscheide in Wertheim und Freiburg belegen nach Meinung des Landesverbandes von Mehr Demokratie eindruckvoll das Interesse der Bürger für die Poltik in unserem Land.

Direkte Demokratie ist das Gebot der Stunde


Die erfolgreichen Bürgerentscheide in Wertheim und Freiburg belegen nach Meinung des Landesverbandes von Mehr Demokratie eindruckvoll das Interesse der Bürger für die Poltik in unserem Land.

"Es gibt keine Politikverdrossenheit, sondern eine Verdrossenheit an unserer "Zuschauerdemokratie", meint Landesvorsitzender Reinhard Hackl, " Die Bürger wollen selbst mitentscheiden". Direkte Demokratie ist das Gebot der Stunde!"


Die Bürgerentscheid zeigen auch, dass sich die Mehrheit der Bürgervertreter weit von Ihren Wählern entfernt haben. Hackl gratulierte insbesondere den Freiburgern zu ihrem ersten gültigen Bürgerentscheid nach drei vergeblichen Anläufen. In Freiburg haben sich die Bürger  gegen den Verkauf der städtischen Wohnungen und in Wertheim gegen den Bau eines Kraftwerkes entschieden. Mehr Demokratie will, daß die Bürger öfter an politischen Entscheidungen beteiligt werden. Dazu sollen die Hürden für Bürgerentscheide nach dem bayerischen Vorbild abgesenkt werden.

Zu den Bürgerentscheiden:

- Freiburg:

http://www.freiburg.de/

http://www.wohnen-ist-menschenrecht.de/

 

- Wertheim:

http://www.wertheim.de

http://www.umweltschutz-maintal.de